Vermisste Tiere

Es kommt leider manchmal vor, das ein Tier verloren geht. Meist sind es einfach die Umstände, die dazu führen. Helfen Sie mit, halten Sie die Augen offen. Wenn Sie ein halterloses Tier finden, melden Sie sich unter der Telefonnummer: 052 315 66 33 oder bei der Polizei

Weiterlesen

Tiere zu platzieren

Immer wieder haben wir Tiere, die aus verschiedenen Gründen ein neues Zuhause bei lieben Haltern suchen. Vielleicht ist auch eines für Sie dabei.   Katzen  –   Hunde  –  Andere Tiere

Weiterlesen

Zima

Name: Zima  –  Alter: 5 Monate  –  Geschlecht: weiblich  –  Farbe: dreifarbig

Zima wünscht sich ein Zuhause bei ruhigen, einfühlsamen Menschen. Da Zima ihre Zeit und ihren Freiraum braucht um Sicherheit zu bekommen. Wenn die süsse Maus erst mal Vertrauen gefasst hat geniesst sie ihre Streicheleinheiten. Sie bestimmt jedoch selber, wann sie gestreichelt werden möchte und wann sie ihre Ruhe braucht. Dies sollten die neuen Besitzer so akzeptieren.

Übersicht Giftpflanzen

NICHT JEDE ERKRANKUNG MUSS GLEICH EINE VERGIFTUNG SEIN! Giftige Pflanzen Anzeichen einer Vergiftung Giftfreie Pflanzen Tox Informationsdienst I. Giftige Pflanzen Achten Sie darauf, dass Ihre Haustiere diese Pflanzen nicht fressen! Zimmer- und Freilandpflanzen, die für Haustiere giftig sind: A Ackerveilchen, Alpenveilchen, Ackerwinde, Adlerfarn, AdonisrÖschen, Amaryllis, Aralie, Arthurie, Arnika, Aronstab, Azalee, Ananaspflanze B Becherprimel, Blasenstrauch, Blaustern, Buchsbaum, BuschwindrÖschen, Bergpalme, Bougainvillea, Belladonna-Lilie,

Weiterlesen

Igel gefunden ?

Igel gefunden? Im Spätsommer bzw. Spätherbst kommen oft Tierfreunde zu uns und möchten einen kleinen Igel abgeben. Wir haben in unserem Verein die Möglichkeit, Igel aufzunehmen und über längere Zeit zu betreuen. Zusätzlich möchten wir Ihnen hier auf dieser Seite einige Informationen zur Unterbringung, Versorgung etc. abgeben. Pflege hilfsbedürftiger Igel Zufütterung im Freien Kriterien für die Hilfsbedürftigkeit Igel aufgenommen: Erste

Weiterlesen

Tipps zur Schafehaltung

Das Schaf Das Schaf – ein Landschaftspfleger Schutz vor dem Wetter Junge und geschorene Tiere Wanderherden Pflege und Ueberwachung Futter und Weide Tränke und Mineralstoffe Weitere nützliche Informationen Empfohlene Fachzeitschrift zu aktuellen Themen der Schafhaltung in der Schweiz Buchempfehlung I. Das Schaf – ein Landschaftspfleger Schafe werden bei uns vor allem in hügeligen oder steilen Gebieten gehalten, wo eine Mähnutzung

Weiterlesen

Tipps zur Nagerhaltung

Die Nager Meerschweinchen Kaninchen und Zwergkaninchen Hamster (Goldhamster und Zwerghamster) Chinchillas Ratten Rennmäuse (Gerbils, oft auch Wüstenspringmäuse genannt) Degus I. Meerschweinchen Herkunft: Südamerika, Anden Lebenserwartung: 6 – 10 Jahre Geschlechtsreife: Weibchen im Alter von 21 – 35 Tagen, Männchen im Alter von 35 – 60 Tagen Aktivitätszeit: Meerschweinchen sind dämmerungsaktiv. Wenn sie als Heimtiere gehalten werden, sind sie auch am Tag aktiv. Natürliche Lebensweise

Weiterlesen

Tipps zur Schildkrötenhaltung

Die Schildkröte Tipps zur Anschaffung Unterbringung Futter Winterstarre Webtipps I. Tipps zur Anschaffung Schildkröten gehören zu den Reptilien undsind verwandt mit Schlangen, Echsen und Krokodilen. Wie alle Tiere dieser Klasse sind Schildkröten sensible Wildtiere, die in Gefangenschaft nur schwer zu halten sind. Alle heute noch existierenden Schildkrötenarten sind außerdem vom Aussterben bedroht Deshalb dürfen sie nur gehalten werden, wenn eine artgerechte und

Weiterlesen

Tipps zur Vogelhaltung

Vogelhaltung Warum ist die Vogelhaltung so schwierig? – Wichtiges in Kürze Kanarienvögel Wellen- & Nymphensittiche Zebrafinken Papageien Beos Enten & Gänse I. Vogelhaltung Vögel sind wunderschön anzusehen. Mit ihrem „Geplauder“ unterhalten sie die Halter und bereichern deren Alltag. Nur – wer Papageien in Gefangenschaft hält, weiss wie schwierig es ist, den Tieren nur annähernd gerecht zu werden. Leider leben noch

Weiterlesen

Spenden

Bei uns können Sie Mitglied werden (Jahresbeitrag Fr. 30.00) oder Sie können einfach so spenden. Jeder Franken zählt! Unsere Dienste zugunsten eines Tieres kann der Tierschutzverein dank der Unterstützung von Gönnern und Mitgliedern leisten. Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bewirken, dass der Tierschutzgedanke in der Bevölkerung verankert wird, dass wir Tieren in der Not helfen und unsere vielfältigen Aufgaben erledigen

Weiterlesen
1 2